Dienstag, 2. Dezember 2014

Blogging Under The Mistletoe: get ready for christmas mit Apfelpunsch!

Hallo ihr Lieben,
heute öffnet sich auf unserem Blog das zweite Türchen des "Blogging Und The Mistletoe" Adventskalenders! Falls ihr das erste Türchen verpasst habt, schaut ganz schnell auf Leonie Löwenherz vorbei, denn dort gibt es etwas tolles zu gewinnen! Die Adventszeit ist für mich eigentlich immer eine Zeit der Ruhe und Entspannung gewesen. In stressigen Situationen wie die in der wir uns momentan befinden, ist es für mich also super wichtig ab und zu einfach abschalten zu können.  Man nimmt sich etwas Zeit für sich, legt die Füsse hoch, lässt tausende Kerzen brennen, kuschelt sich in eine Decke auf dem Sofa ein und schaut kitschige Weihnachtsfilme. Solche Momente brauche ich einfach ab und an um meine innere Ruhe wieder zu finden. Jeder Weihnachtsliebhaber hat da wahrscheinlich seine ganz eigenen Rituale. Einige dekorieren das Haus, hängen im Garten und vor der Haustür Lichter auf, basteln etwas mit der Familie, treffen sich mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt, trinken Glühwein, essen gebrannte Mandeln, heisse Maroni, oder kochen und backen zu Hause viele leckere Sachen um sich so richtig auf das Fest der Feste einzustimmen. Im Normalfall liebe ich es in dieser Zeit zu backen, zu basteln, mich mit kitschiger Musik beschallen zu lassen und einfach nur zu entspannen, doch dieses Jahr fällt all das leider etwas flach. Die Hausrenovierung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und ich verlasse sogut wie gar nicht mehr das Haus. In solchen Situationen muss man leider Prioritäten setzen. Aber auf Weihnachtsstimmung ganz verzichten? Nein! Das kommt nicht in Frage! Ein paar Sachen lasse ich mir einfach nicht nehmen, ganz egal wie knapp die Zeit auch ist... Diesen Post widme ich also all den Menschen, die Weihnachten über alles lieben und dennoch auf vieles verzichten müssen. Ihr seid grade mitten im Umzug? Habt viel Stress um die Ohren? Hier zeige ich euch die paar Sachen, auf die ihr nicht verzichten solltet. Damit auch wir dieses Jahr in Weihnachtsstimmung kommen und die schönste Zeit des Jahres geniessen können.

Im Winter bin ich besonders verrückt nach weihnachtlichen Heissgetränken. Und davon hat man im Winter wirklich die Qual der Wahl! Die einen stocken ihren Teevorrat auf und probieren sich durch tausende limitierte Marzipan, Orange, Zimt, Anis Wintertees, andere bevorzugen es ihren Kaffee mit Lebkuchengewürz ein wenig aufzupeppen, und noch andere freuen sich alle Jahre wieder darauf, Freunde auf dem Weihnachtsmarkt zu treffen um Glühwein trinken zu gehen.  Ich mach am liebsten all das! Dieses Jahr kam mir ein Heissgetränk grade recht: warmer Apfelpunsch! Warum? Weil man es im Nu zu Hause zubereiten kann und es einfach super lecker schmeckt. Dazu duftet das ganze Haus beim Kochen des Punsches auch noch nach Weihnachtsgewürz. Wer dieses Jahr ohne viel Mühe eine entspannende Feststimmung herzaubern möchte, sollte dieses Rezept auf jeden Fall im Hinterkopf behalten!
Ihr braucht zunächst Apfelsaft. Hier ist eigentlich egal ob frisch gepresst oder aus dem Tetrapack, klar oder trüb. Nehmt einfach das was euch am besten schmeckt. Wir haben für unseren Punsch diesmal trüben Apfelsaft benutzt. Den Saft lasst ihr dann mit Zimtstangen, Orangen, Nelken und Anissternen in einem Topf köcheln, ganz nach eurem Geschmack. Natürlich könnt ihr hier auch noch viele andere Sachen in euren Punsch reintun.
Daniel mag seinen Punsch zum Beispiel auch ab und zu mit einem kleinen Schuss Rum. Für ihn ist es dann fast wie Weihnachtsmarkt zu Hause. Schmeckt den Punsch ab und schmeisst einfach alles rein was eure Stimmung hoch kurbelt. Der Punsch kann dann auch schon hübsch serviert werden. Dazu könnt ihr zum Beispiel Apfelscheiben ausstechen und in die Tasse legen. Und fertig ist unser Weihnachtsgetränk! Mit einer Tasse Apfelpunsch in der Hand, kann der entspannte Abend endlich beginnen!
Auf eine weitere Sache möchte ich dieses Jahr ebenfalls nicht verzichten: frische Tannen! Wenn es im Haus nicht nach frischen Tannen riecht, dann ist für mich auch nicht Adventszeit! Ein falscher Baum käme bei mir ebenfalls niemals in Frage. Jedes Jahr bastel ich mit meiner Mama zum ersten Advent einen Adventskranz aus frischen Tannen. Das leutet bei mir ganz klar den Anfang der Weihnachtszeit ein. Wir mögen unsere Kränze vor allem sehr grün, deshalb gibt es bei uns immer ganz viel Tanne und nur eine Kerze in der Mitte! Also eigentlich gar keinen Kranz im herkömmlichen Sinn. Es ist auch, wie ich finde, die einfachste Möglichkeit einen schönen, grossen Kranz selber zu basteln. Dazu braucht ihr eigentlich nur Steckschaum, Tannenzweige, eine grosse Kerze und ein paar Dekosachen. All das findet ihr recht günstig im Baumarkt. Und sobald diese Kerze zum ersten Mal angezündet wurde, fehlen nur noch ein paar Teelichter, eine leckere Zimt-Duftkerze, die Lieblings-Kuschelwollsocken und dann kann die alljährliche Weihnachtsfilmliste endlich abgearbeitet werden!

Ohja! Weihnachtsfilme! Manche hassen sie abgrundtief, für mich kann es nicht kitschig genug sein. Ab dem ersten Advent werden alle Weihnachtsfilme wieder rausgekramt und nacheinander angeschaut. Ein paar Filme muss ich wirklich alle Jahre wieder schauen! Es wurde wirklich zu einer Art Ritual. Ganz oben auf dieser Liste sind: Die Schöne und das Biest, The Holiday, Batman Returns, Kevin allein zu Haus, Kevin allein in New York, die Muppets Weihnachtsgeschichte, Edward mit den Scheerenhänden und Nightmare Before Christmas. Auf dem Sofa liegen, eines dieser Filme einwerfen, den Kerzen beim Flackern zuschauen und ganz entspannt an einer heissen Tasse Apfelpunsch schlürfen... So werde ich meine Adventszeit auch diesmal geniessen!

Wer die Zeit bis Weihnachten so schnell wie möglich rumkriegen möchte, kann morgen bei The Perfectly Imperfect vorbeischauen! Dort wird morgen das dritte Türchen unseres Kalenders aufgemacht. Hoffentlich seid ihr genauso gespannt drauf wie ich.

19 nette Wörter
  1. Wunderschöne Bilder <3 Mit Apfelpunsch kriegst du mich auch!

    AntwortenLöschen
  2. Apfelpunsch? Klingt ja himmlisch! Die Fotos sehen genau so zauberhaft aus wie das Rezept :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  3. willkommen im paradies! fand diesen actually love oder wie der hieß ganz cool, mit "jump" als soundtrack u.a. :p so als episodenfilm zu wiehnachtszeit sehr angenehm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Love Actually :) den mag ich auch gern ^^

      Löschen
  4. Der Apfelpunsch klingt echt lecker. Den muss ich ausprobieren. :)

    LG
    Aillbe

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das hört sich aber fantastisch an! Irgendwann habe ich auch mal auf einem Weihnachtsmarkt Apfelpunsch, ganz skeptisch, getrunken und fand ihn auch mega-lecker! Das ist jetzt also eine gute Erinnerung an mich, dass ich euern Punsch mal ausprobiere und das Weihanchtsmarktfeeling auch in die Wohnung hole!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das Richtige für zu Hause ^^ auf dem Weihnachtsmarkt bevorzuge ich aber Glühwein. Der muss einfach! :)

      Löschen
  6. Lecker! Ich habe am Wochenende auch Apfelpunsch gemacht, allerdings mit "Schuss", also etwas Weißwein und Rum. Aber nur gaaanz wenig! ;)
    Deine Bilder sehen fantastisch aus und machen mir gerade wieder total Lust auf Apfelpunsch!
    Liebe Grüße,
    Evelyne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!! <3 Mit Weisswein klingt echt sehr lecker! Muss ich unbedingt mal ausprobieren ^^

      Löschen
  7. Glühwein mag ich nicht so gerne, aber mit Apfelpunsch hast du es bei mir (und meinem Freund) genau auf dem Kopf getroffen ;)
    Tolle Bilder hast du gemacht und die Sternchen in den Äpfeln <3 Zauberhaft!!!
    Liebe Grüße
    Mary :-*

    AntwortenLöschen
  8. Hmm sehr lecker! Muss ich auch mal machen :-)
    Liebste Grüße, Nele von http://ichbinnele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Rezept und superschöne Fotos! Den Apfelpunsch muss ich unbedingt nachkochen. (:

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es auch wichtig, dass man sich besonders zu der Zeit, wenn es mal Stressig wird, eine Auszeit nimmt oder halt kleine Pausen, wo man mit einander die Zeit verbringt und mal alles beiseite lässt. Die Fotos sind unheimlich toll und es kommt eine dicke Weihnachtststimmung auf. Ich hab noch nie Apfelpunsch getrunken, aber es sieht so toll aus.

    Die ganzen Kevin Filme liebe ich, die hab ich mit meinem Vater und meiner Schwester immer früher bis zum Erbrechen geschaut. Meine Mutter war da manchmal schon etwas genervt davon, weil sie es nicht mehr sehen konnte ahahahah. xD

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh, ich wusste, dass was absolut tolles in deinem Türchen kommt <3 :D Sooooo lecker, ich kann es quasi riechen! <3

    AntwortenLöschen
  12. Richtig schöne Bilder :) Die Idee mit dem ausgestochenen Stern find ich super!

    AntwortenLöschen
  13. Die Bilder sind wirklich toll geworden! Macht richtig Lust auf Weihnachten.
    Neri

    AntwortenLöschen
  14. Dieser Post ist für mich :) im Stress habe ich echt nicht so viel Weihnachtsstimmung. Eher ist Weihnachten gerade etwas, was viel zu schnell naht sodass ich es weder genießen kann noch die Zeit habe, mir über Geschenke Gedanken zu machen... aber die von die erwähnten Sachen müssen wirklich sein <3 da werde ich auch nicht drauf verzichten :)
    Und danke für deine lieben Worte. Menschen wie du sorgen dafür, dass ich mich in Aachen willkommen fühle :) <3

    AntwortenLöschen

Schreibt uns!